Zwisler Gruppenfoto

ZWISLER SCHREIBT GESCHICHTE

Zwisler beschäftigt heute rund 150 Mitarbeiter. Der Sitz des Unternehmens befindet sich seit 2013 in Biggenmoos bei Tettnang. Das Unternehmen befindet sich heute in 3. Generation im Familienbesitz. Auch die vierte Generation steht bereits in den Startlöchern.  

Josef Zwisler wandelte 1921 einen Teil der elterlichen Landwirtschaft in einen bahnamtlichen Rollfuhrbetrieb um. Von nun an gilt bei den Zwislers der Grundsatz „niemals alles auf eine Karte zu setzen.“
Zu Beginn umfasste der Betrieb einen Pferdewagen und einen Mitarbeiter. Nach anfänglichen Rückschlägen konnte 1925 der erste Lastwagen gekauft werden. Seither blickt das Unternehmen mit Stolz auf rund 100 Jahre kontinuierlichen Wachstums zurück.


Hermann
Zwisler
Geschäftsführer seit 1995

Hermann Zwisler studierte Bauingenieurwesen und Betriebswirtschaftslehre. 1981 tritt er zusammen mit seiner Frau Eva ins Unternehmen ein. 1993 übernimmt er die Geschäftsleitung. Unter seiner Leitung etablieren sich die Geschäftsfelder Landschaftsbau, Tiefbau, Umwelttechnik und Abfallwirtschaft. 2013 zog das Unternehmen an den neuen Standort nach Biggenmoos. Besonders am Herzen liegt ihm das Wohl seiner Mitarbeiter. Besonders die langjährigen Mitarbeiter tragen den Erfolg des Unternehmens. Dazu sind regelmäßige  Neueinstellungen und die Ausbildung von Fachkräften wichtig. Die Gesundheit und das Wohl aller Mitarbeiter haben immer höchste Priorität. Ein angenehmes Betriebsklima und der Einsatz modernster Maschinen sind die Voraussetzungen dafür.

Historie

2. Generation

Hermann Zwisler sen., geb.  am 08.11.1924, trat nach seiner kaufmännische Ausbildung im Säge- und Holzwerk der Geb. Locher ins elterliche Unternehmen ein.

1953 überträgt der Vater ihm das Unternehmen. Noch im selben Jahr eröffnet er die erste Kiesgrube.  1967 siedelt der Betriebshof in den Ramsbach um.  1970 gründete er den Geschäftsbereich Garten- und Landschaftsbau.

Der Firmengründer

Josef Zwisler, geboren am 04.06.1896, absolvierte eine Lehre als Elektriker bei den Oberschwäbischen Elektrizitätswerken in Tettnang.

Nach der Lehrzeit übernahm er die elterliche Landwirtschaft. Doch mit nur einem Standbein war ihm der Lebensunterhalt der Familie nicht ausreichend gesichert.

Am 21. April 1921 Gründete er die Firma Zwisler als Bahnamtliches Rollfuhrunternehmen.

Den gesamten Verlauf der Firmen-Chronik finden Sie hier.

ÜBER UNSERE ZENTRALE VERBINDEN WIR SIE GERNE MIT IHREM PERSÖNLICHEN ANSPRECHPARTNER: 07542 / 936430

2016 • Zwisler GmbH • Biggenmoos 55 • 88069 Tettnang